Favre-Leuba: Armbanduhren und Chronographen

Favre-Leuba zählt zu den traditionsreichen Schweizer Uhrenmarken, die regelmäßig mit vielen innovativen Modellen die Uhrenindustrie bereichern. Die Marke fertigt Uhren sowie eigene Uhrwerke vom heutigen Standort in Solothurn aus an. Die Traditionsmarke ist insbesondere in der Schweiz und in Indien beliebt. Durch neue Kollektionen möchte sich das Unternehmen zunehmend auch an anderen Märkten etablieren.

Favre-Leuba als Entwickler innovativer Modelle

Die Geschichte von Favre-Leuba geht bis auf das Jahre 1737. In diesem Jahre wurde Abraham Favre erstmals als Uhrmacher erwähnt. Der Sohn des Uhrmachers trug den gleichen Vornamen und führte das Unternehmen weiter. Mit seinen Söhnen entstand daraus im Jahre 1792 A. Favre & Fils. Ab dem Jahre 1815 begann für das Unternehmen die Zusammenarbeit mit dem Uhrenhandel Auguste Leuba. Von Beginn an legte der Hersteller Wert darauf, seine Zeitmesser stetig zu verbessern. Damit präsentierte Favre-Leuba Uhrenliebhabern auch viele innovative Modelle, die dem Unternehmen einen nachhaltigen Ruf verschaffen sollten. Dazu zählten beispielsweise die Armbanduhr aus dem Jahre 1962, die mit Aneroidbarometer zur Höhen- und Luftdruckmessung ausgestattet war oder das legendäre Modell Bathy aus dem Jahre 1968, welches über einen Druck- und Tiefenmesser verfügte.

Uhren mit technischen Raffinessen

Die Taucheruhr Bathy ist auch unter den beliebten Armbanduhren der heutigen Zeit zu finden. Im Jahre 1918 präsentierte Favre-Leuba mit der Raider Bathy 120 MemoDeptheine eine Neuauflage. Diese mechanische Armbanduhr ist in der Lage, Tauchtiefen von bis zu 120 Metern zu messen und zugleich zu speichern. Die Raider Bivouac 9000 kann hingegen Höhen von bis zu 9.000 Metern über dem Meeresspiegeln messen. Zusätzlich ist diese mechanische Uhre mit einem Barometer ausgestattet. Zu den weiteren beliebten Modellen zählt die Raider Harpoon, eine Taucheruhr mit spezieller, patentierter Zeitanzeige. Mit der Favre-Leuba Sky Chief hat das Unternehmen eine Produktlinie für Chronographen auf den Markt gebracht, die durch ein ausdrucksstarkes Profil überzeugen. Sie sind mit einem entspiegelten Saphirglas ausgestattet und halten einem Druck von bis zu zehn bar stand.

Beliebte Schweizer Uhren im Überblick:

Dieser Hersteller ist derzeit leider nicht im Programm, daher empfehlen wir Ihnen die folgenden Schweizer Uhren: